Reger für 2

Ein Spiel von Elementen, das Klänge, Schwingungen, Bewegung, Berührungen und Wildheit kombiniert.

Ein Musiker spielt Bratsche, eine Tänzerin liegt bewegungslos auf dem Boden. Sie hört die Musik und spürt die Vibrationen, die in ihrem Körper produziert werden.

Die Musik schweigt, der Raum bleibt still, die Tänzerin überträgt das Gehörte in ihren Körper und transformiert es in Bewegung. 

Ihr Körper ist ihr Instrument, der Musiker wandert durch den Raum während seines Spielens. Was geschieht, wenn sich beide Instrumente (Bratsche und Körper) begegnen?

Irene Carreño nimmt die Musik mit ihren Sinnesorganen wahr und setzt ihren Körper als Resonanzkörper ein.

Als musikalische Basis dient die Suite Nr. 1 für Bratsche solo von Max Reger.  Dieses Werk gibt beiden Künstlern den Rahmen für die Dramaturgie.

Credits Theater Version:

Künstlerische Leitung und Choreografie: Irene Carreño Monsalve

Performers: Irene Carreño and Valentin Steckel

Musik:  Max Reger –  Suite 1

Auge von aussen: Andrea Lagos Neuman

In Rahmen von: tanzwuchs | freiburg # 1 – 22nd September 2018

Wo: Südufer – Freiburg

Mit freundlicher Unterstützung von: tanznetz | freiburg and E-Werk Freiburg

Finanziert durch: Kulturamt Freiburg, Tanzpakt- Stadt- Land – Bund and ¨die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien¨

Teaser: https://vimeo.com/291348385

 

Credits Strasse Version:

Künstlerische Leitung und Choreografie: Irene Carreño Monsalve

Performers: Irene Carreño and Valentin Steckel

Musik:  Max Reger –  Suite 1

Premiere: 18. August 2018

Wo: Industriekultur Festival Pirmasens 

Mit freundlicher Unterstützung von: Kulturamt Pirmasens

Trailer: https://vimeo.com/350349825

Spuren:

 

Scroll Up Scroll Up